IMG_1716

“Unser Wurzelchakra”

 

„„Mula“ heißt Wurzel und „dhara“ heißt Zentrum. Das Wurzelchakra befindet sich tief im Becken, in den Beinen und Füßen und bildet die Basis, das Fundament des gesamten Chakrasystems. Unsere Füße sind unsere Wurzeln sie verbinden uns mit dem Boden und erden uns. Deshalb ist das Element des Chakras das Erdelement.

Alle Lebewesen brauchen ein starkes Fundament und deshalb steht das Wurzelchakra als energetisches Zentrum für unsere Grundbedürfnisse wie Überleben, ein Zuhause, Essen zu haben, haben, Stabilität, Sicherheit, Erdung, Lebenskraft und Vertrauen.🌲🌴🌺⠀

Vertrauen uns selber gegenüber Dinge anzupacken und auch zu schaffen. Vertrauen anderen gegenüber, sich auf Menschen einlassen und dem Vertrauen ins Leben. Einem Urvertrauen dem Leben gegenüber, dass egal, was das Leben uns für Herausforderungen bringt wir sie annehmen und es uns eine Möglichkeit bietet daran zu wachsen.

Es ist wichtig wieder in dieses Vertrauen in sich und das Leben zurückzukommen und wieder im Fluss mit dem Leben zu kommen, um in Freude und Leichtigkeit zu sein.

Gunas:

Ist das Chakra nicht in Balance haben wir ständig das Gefühl zu kämpfen, kontrollieren zu müssen und in eine Art Überlebensmodus zu sein.

Tamas: nicht geerdet, desorientiert, nicht mit seinem Körper verbunden, anfällig, unsicher.

Rajas/ zu viel Energie: gierig, dickköpfig, starr, anhaftend an Dingen

Sattva: Balance, geerdet, ruhig, beständig, fest, stabil, sicher. Mit seinem Körper und seinen Bedürfnissen verbunden.

Mudras: Bhur Mudra oder Yoni Mudra.

Farbe: rot. Steht für Kraft.

Yantra: goldenes Viereck das für Stabilität steht. Gold ist eines der kostbarsten und reinsten Elemte in der Erde.

Bija Mantra: LAM.

Drüse: Hoden/Eierstöcke

Sinn: Riechen

Tier: Der Elefant. Er repräsentiert Kraft und Sicherheit. Elefant wird hier mit fünf Rüsseln abgebildet das bedeutet, dass die Sinne verrückt spielen können und dass du zu sehr nach dem Wunsch von Geld und Dingen strebst.

Hast du das manchmal das Gefühl, dass du in einem Bereichen deines Lebens nicht wirklich im Vertrauen bist, dass du zu sehr kontrollierst? Was wäre anderes in deinem Leben, wenn du in diesem Bereich vollstes Vertrauen hättest, dass alles, was kommt genau richtig sein wird?

Um es zu stärken ist es wichtig seine eigenen Bedürfnisse zu kennen, was tut einem gut und was nicht, lernen für sich uns seinen Körper zu sorgen, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen und dem Leben zu vertrauen, um mit ihm im Fluss zu sein.⠀

Also raus in die Natur und einfach mal barfuß bei diesen tollen Temperaturen über die Wiese gehen, es sich gut gehen lassen und darauf vertrauen, dass alles was kommt genau richtig sein wird. 👣🐾🌾⛰